Ausschreibung Zucht

Genehmigt von Ausschuss Turniersport (LK) im PSV Hannover e.V.
i. A. K. Braun

„Niedersachsen Cup Zucht“
Regional-Tag, Breitensportliche Veranstaltung / Zuchtschau für
Original Shetlandponys, Partbred und Classics mit Papieren,
sowie alle anderen Pferde und Ponys.


Datum:23.06.2012
Ort: Toppenstedt
Reitanlage Deegen Hoff, Fam. Putensen

Veranstalter:
Pferdesport -und Reitverein Deegen-Hoff Toppenstedt e.V.
Veranstaltungsleitung:Fam. Putensen, Nadja Rosebrock

1.Nennschluss: 31.05.2012
2. Nennschluss: 18.06.2012 ggf. für Fohlen

Nennungen an:
Pferdesport -und Reitverein Deegen-Hoff Toppenstedt e.V.
Quarrendorfer Weg 3
21442 Toppenstedt
oder per Fax: 04173 - 500 158

Für Rückfragen:
Nadja Rosebrock
Tel.:0152-25203488

Richter: noch nicht ermittelt

Teilnahmeberechtigt:
Ponyfreunde aus dem allenBundesgebieten mit original Shetlandponys,
Partbreds, Minis und Classics mit Papieren, sowie Pferde und Ponys                                                                                    aus anderen Zuchtgebieten und auch nur mit Equidenpass!


Besondere Bestimmungen:
- Vorherrschend gelten die Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen des
Pferdesportverbandes Hannover e.V. die WBO, das Aufgabenheft gem. LPO und die LPO
- Für alle Pferde/Ponys ist ein Equidenpass mitzuführen.
- Alle Pferde müssen seuchenfrei sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen.
- An der Veranstaltung könnten auch Pferde teilnehmen die nicht ordnungsgemäß gegen
Influenza gem. LPO geimpft sind.
- Es sind Nennungsformulare der WBO zu verwenden –
mit Altersangabe des Teilnehmers und des Pferdes/Ponys – bei minderjährigen muss ein
Erziehungsberechtigter die Nennung unterschrieben haben.
-Jeder Teilnehmer / Erziehungsberechtigter bestätigt mit der Nennungsunterschrift, dass für
sein Pferd/Pony eine Tierhaltehaftpflichtversicherung abgeschlossen wurde
- Alle Besitzer und Teilnehmer sind persönlich haftbar für Schäden gegenüber Dritten, die
durch sie selbst, ihre Angestellten, ihre Beauftragten oder ihre Ponys oder Pferde verursacht
werden
- Einsätze und Ausbildungs- und Förderbeiträge sind der Nennung beizufügen. Nennungen
ohne Einsatz und/oder Förderbeitrag werden nicht bearbeitet
- Das Nenngeld wird nicht zurückgezahlt (auch bei Disqualifikation und vorheriger Ausschluss
eines Tieres aufgrund mangelnder Pflege und Ernährungszustandes laut Richter und
Veranstalter.)
- Der Ausbildungs- und Förderbeitrag beträgt 1,--Euro je reservierten Startplatz
- Anzahl der Autos und Anhänger/TN auf dem Nennungsformular vermerken.
- Ponys die gerne keilen oder etc. mit einer roten Schleife im Schweif kennzeichnen.
- Startnummern sind vom TN mitzubringen und gut sichtbar am Vorführer zu befestigen.
Rückennummer sind zugelassen.
- Hunde sind an der Leine zu führen!
- Für die Zeiteinteilung ist der Nennung ein adressierter und frankierter Rückumschlag
beizulegen

Allgemeine Bestimmungen:

Teilnehmer:
Alle Altersklassen,Hengste sind nur an der Hand eines erfahrenden Vorführers vorzustellen.
Kinder unter 7 Jahren dürfen keine Hengste vorstellen.
AusrüstungTeilnehmer:
WBO Teil IV, L1- Alle Teilnehmer müssen einen splittersicheren Helm tragen. Die Vorführer
tragen bitte ein dunkles Beinkleid und ein helles Oberteil, Handschuhe sind Pflicht. Alle
Teilnehmer müssen ein festes Schuhwerk tragen.
Ausrüstung Pferde:
WBO Teil IV, L 2- Hengste sind nur mit Trense vorzustellen.


Richtverfahren:
WBO Teil IV, L3-1.2
Es werden in den Klassen jeweils I, II. und III. Preise vergeben.
Es werden Tagessieger je Klasse, Hengst u. Stutenfamilie,
der/die Jüngsten, beste/r Vorführer und Best of Show/Niedersachsen Cup ermittelt.
Jedes Pony erhält eine Schleife, für die Sieger sind kleine Pokale vorgesehen.

Anforderungen:
Die Pferde/Ponys werden im Schritt und Trab auf der Dreiecksbahn vorgestellt.
Der Besitzer/Vorführer sorgt für einen eigenen Peitschenführer.
Fohlen sind im Freilauf oder an der Hand auf dem Ring zu zeigen.

1.Zucht-WB, Fohlen (E)
Shetlandponys, Partbreds und Minis mit gültigen Abstammungsnachweis:
Fohlen, Stuten und Hengste, Geb.-jahr 2012
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF: Speziell

2. Zucht-WB, 1 – 3jährige (E)
Shetlandponys, Partbreds und Minis mit gültigen Abstammungsnachweis:
1 – 3jährige Stuten, Hengste und Wallache,
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF: Speziell

3. Zucht-WB (E)
Shetlandponys, Partbreds und Minis mit gültigen Abstammungsnachweis:
4jährig und ält., Stuten, Hengste und Wallache
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF: Speziell

4. Zucht-WB, Hengste (E)
Shetlandponys, Partbreds und Minis mit gültigen Abstammungsnachweis:
Alle Altersklassen, gekörte Hengste
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF: Speziell

5.Zucht-WB (E)
Pferde/Ponys: aller Rassen und Altersklassen
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF: Speziell

6.Zucht-WB, Stutenfamilien (E)
Pferde/Ponys: 2 Töchter einer Mutter, die jüngste Tochter muss mindestens 2 Jahre alt sein.
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF: Speziell

7.Zucht-WB, Stutenfamilien (E)
Pferde/Ponys: 3 Töchter einer nicht ausgestellten Mutter, die jüngste Tochter muss
mindestens 2 Jahre alt sein.
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF:Speziell

8.Zucht-WB, Generationsfolge (E)
Pferde/Ponys: Oma - Mutter - Tochter , die Tochter muss mindestens 2 Jahre alt sein.
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF:Speziell

9.Zucht-WB, Hengstfamilien (E)
Pferde/Ponys: 2 Söhne einer Mutter, der jüngste Sohn muss mindestens 2 Jahre alt sein.
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF:Speziell

10.Zucht-WB, Hengstfamilien (E)
Pferde/Ponys: 3 Söhne eines nicht ausgestellten Hengstes, der jüngste Sohn muss
mindestens 2 Jahre alt sein.
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF:Speziell

11.Zucht-WB, Generationsfolge (E)
Pferde/Ponys: Opa – Vater - Sohn , der Sohn muss mindestens 2 Jahre alt sein.
Teilnehmer, Ausrüstung, Richtverfahren und Anforderungen sh. „Allgemeine Bestimmungen“
Einsatz: 5,00 €; VN: 5, SF:Speziell

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!